4 TIPPS, um mit E-Mail-Marketing
Kunden zu binden

vom 12. Januar 2018 / #Trends

Nutzen Sie E-Mail-Marketing bereits als das effektive Instrument zur Kundenbindung, das es ist? Sie können Ihre Kunden und potenziellen Kunden zielgruppengerecht ansprechen, erhalten messbare Resultate und das alles bei geringem Kostenaufwand. Wie Sie Ihre Klickraten erhöhen und Ihre Conversion Rate optimieren zeigen wir Ihnen in diesem Artikel zum Thema Newsletter-Marketing:

1. Aufmerksamkeit im E-Mail-Marketing erhöhen

Mit Betreff und Inhalt stehen zwei starke Pferde im Rennen um Aufmerksamkeit im Stall. Der Betreff hat im E-Mail-Marketing eine fundamental wichtige Aufgabe: Er muss so interessant sein, dass der Newsletter geöffnet wird und daher Relevanz sowie eine gewisse Dringlichkeit vermitteln. Außerdem: Das Allerwichtigste kommt zuerst.

Beispiel:
„Augmented Reality als sinnvolle Ergänzung im Marketing“ versus
„Augmented Reality: Ideen für eindrucksvolles Marketing“

Ist der Newsletter erst einmal geöffnet, ist es die gute Mischung aus starken Bildern und Inhalten, die emotionalisieren und Interesse wecken. Um bei Inhalten zu punkten, macht es Sinn, echte Fragen des Kunden zu beantworten.

 

2. Klar und eindeutig kommunizieren

Ob Teasertext oder Landing Page – alle Botschaften werden auf klare, konsistente Inhalte geprüft. Jedes Element (Headline, Subline, Bild, Fließtext, Call-to-Action-Button etc.) ist auf das Thema des jeweiligen Artikels fokussiert. Außerdem: Weniger ist mehr. Alles was ablenkt wird von vornherein weg gelassen.

Beispiel: Alle Elemente des Newsletter-Teasers enthalten das Thema „Augmented Reality“.

 

3. Vom Newsletter zur Landing Page

Nach einem Klick soll der User seine Erwartungen und Wünsche erfüllt sehen, die vor dem Klick erzeugt wurden. Das heißt ganz einfach, dass die Inhalte eines Newsletter-Beitrags und die der Landing Page sinnvollerweise übereinstimmen.

Unser Beispiel aus Punkt 2:
:: der Newsletter-Teaser mit Headline „Augmented Reality: Ideen für eindrucksvolles Marketing“ und Bild „Hand mit Smartphone“ führt zu einer
:: Landing Page mit Headline „Augmented Reality: Ideen für eindrucksvolles Marketing“ und Bild „Hand mit Smartphone“

 

Pssst: Für alle Interessierten geht es hier zur Landing Page des Augmented Reality Artikels.

 

4. Einladen zu Call-to-Action

Die Aufforderung zum Handeln schließt den gesamten Newsletter – oder noch besser einzelne Newsmeldungen – ab. Sowohl auf gestalterische als auch inhaltliche Weise kann es gelingen, beim Leser die Lust auf „Mehr“ zu wecken.

z.B. Statt zu sagen: „Mehr lesen“ das Thema noch einmal aufgreifen: „Jetzt mehr über Augmented Reality lesen“.

 

 

Mehr zu E-Mail-Marketing lesen.

Share
Share

Vereinbaren Sie jetzt ein
unverbindliches Gespräch

Rubikon Werbeagentur GmbH
8010 Graz, Austria
Leechgasse 25
T +43 316 831444
E rubikon@rubikon.at

Kontakt

Sie haben Fragen oder
möchten direkt einen
Termin verinbaren?

Newsletter

Immer am Ball bleiben?
Bitte schickt mir euren
Newsletter zu:

Anfrage Formular

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.
Jetzt
sind Sie am Zug!

Sie wollen wissen, wie Sie dieses Thema
für Ihr Marketing und Ihre Marke nützen können?

Holen Sie sich die externe Sicht des Rubikon-Teams und diskutieren Sie Ihre Aufgabenstellung mit uns im Rahmen eines unverbindlichen Erstgesprächs.

Rubikon Werbeagentur:
T +43 316 831444
rubikon@rubikon.at

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.
Diese Website verwendet Cookies. Durch das Nutzen dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ich stimme zu