Vorteile einer individuellen
404 Error-Page

vom 20. Apr. 2015
HTTP 404 Not Found, 404 Error, Die Seite kann nicht gefunden werden, ...
Vor diesen Meldungen graut jedem User, wenn dringend nach Informationen gesucht wird. Ein toter Link oder eine nicht (mehr) existente URL aufgerufen und schon ist man gefühlt am Ende des Internet angekommen.

Dabei gibt es neben generisch erzeugten 404-Fehlerseiten auch die Möglichkeit, individuelle Error-Pages zu gestalten.

 

Die Vorteile von benutzerdefinierten 404-Error-Pages liegen klar auf der Hand:    

  • Kunden-Frustration wird reduziert    
  • erhöht das Branding und verlinkt geführt auf andere Zielseiten
  • in einigen Fällen führt es sogar zu Conversions

 

Was also soll auf einer 404-Fehlerseite stehen?

Auf einer individuell gestalteten 404-Fehlerseite sollte zuerst einmal auf den Fehler hingewiesen werden, damit der User sich nicht über seinen Verbleib wundert, sowie eine Navigation zu gültigen Inhalten.

 

Weitere Möglichkeiten, die trotz dem Auftauchen einer Fehlerseite eine positive Userexperience hinterlassen:

  • Liste der aktuellsten Newsmeldungen
  • Link zu beliebten Seiten
  • bei einem E-Shop können aktuelle Angebote dargestellt werden
  • direkte Kontaktmöglichkeit
  • Suche innerhalb der Website

 

… und obendrein kann man Humor und Kreativität beweisen!

Share
zur News Übersicht

Anfrage Formular

Mit * gekennzeichnete Felder bitte ausfüllen.
Schaut gut aus